top of page

Der/die/das MALJAM JUMBLE ist ein interdisziplinäres Kunstfestival und ein ADHS-Type-Beat-Krallenschrei für Morchelfreunde mit Lust aufs Leben.
Gaggy Gugu meets konstruktive Kompetenzvermittlung auf niedrigschwelliger Plattform zur Vernetzung kreativer Gefühlsimpulse im Duktus zwischen Zeitgeist und ner Tonne voll Würmlis.

Mouse-Clicker auf eins von den Mopeds, um den shortcut zu jumpen oder scroll einfach ungestüm gen Silberstreifen.

interaktiver Krambabuli zum mitmachen tun. 

Synthies selber bauen, Beats basteln,

Manjok kauen

 

Ziel des Ganzen mit Applaus,

Synthies basteln eiderdaus!

Zwei mal 10 von jeder Art,

die Alwin Synth schon aufgebahrt.

Schreitet nun geschwind und fein,

an den Schrein heran herein.

Alvin seines Zeichens hat,

Synthesizer mitgebracht.

Doch nicht in einem, sondern so:

einzelteilig irgendwo.

Ganz behände umgedreht

und die Teile dort erspäht,

wirst du basteln immerzu,

Synthies hier mit deiner Crew.

Die "Liste deutscher Städte unter 100.000 Einwohner" des Battle Raps

 

Für seine drastisch-durchgreifenden Spezialeffekte des Body-Horror-Hallodri in “Die Fliege” wurde der selbst-ernannte Infant Terrible Josef Steinschleuder schon in seinem Geburtsjahr 2011 mit dem renommierten Preis "Gimli-Schaumstoffaxt" ausgezeichnet.

Seine Perspektiven auf Rap sind die eines Schulabbrechers mit IQ 500, gemischt mit Spritzbeton und dem linierten Ringblock eines Germanstiklehrers Namens "Jorge".

Auf dem Jumble verbricht er mit den Leuten eine aufs legendäre Primetime-Battle angelgte Seance, was auch immer das bedeutet. 

Frei von der Hand & locker aus der Hose Comics klöppeln

 

Katzen aus dem Reich der Fantasie! Oder diese eine Szene aus Eraserhead, wo die dann durch die Tür gehen, aber das Budget alle war und die erst 1 ½ Jahre (in Baby-Alter wären das 18 Monate) später weiterdrehen konnten. Ganz egal! 

Emma preached mit dem Rötelstift auf Ziegendarm oder dem Griffel in babylonische Wachstafeln die närrische Tollheit der Comic-Kunst in eure Köpfe rein!
Erschafft kühne Narrativen von nem Stock in Melasse oder über die Weimarer Republik aus Sicht eines Gitters, hinter dem alles lauern könnte.


Nur eine Sache sei gesagt: Geht sensibel mit klassischen Heldenreisen um und macht euch bewusst, dass sie toxische Vorstellungen der Realität verursachen können. Wir brauchen mehr liebevolle Loser-Storys und selbst das hat überhaupt nix mit ablosen zu tun. 

Es sind vielmehr stille Betrachtungen, die würdigen dass alle Empfindungen legitim sind und Schönheit in sich bergen. No Words, just Comics.

Ja, ich weiss. Ich habs falsch geschrieben.

Der Stabilo im Schlampermäppchen von

deutsche Musik

 

Wenn der Zug in Bamberg einfach ausserplanmäßig auf Gleis neun zum Halten kommt, bleibt der junge Meyerlack entspannt. Ja, selbst, wenn er sich mit Schokobrötchen eingematzt hat, schiebt er ne ruhige Kugel und reimt "Google Maps" auf "New Zealand", als wärs schon immer so gewesen.


Schöpfend aus einem enldlosen Konglomerat an Songs, splash-schwimmt YOUNG MEYERLACK aka PRIVOT MILLER
auf der Bühne wie ein Shrimp im Wasser und taucht regelmäßig in unbekannte Tiefen unterschiedlicher Popkulturen ab.
YM produziert die meisten seiner Werke selbst und erlangte als Ali Whales bereits bedächtigen Fame in Boom-Bap-Kreisen,
ohne dabei in Realkeeper-Attitüden abzurutschen oder es anderen gleichzutun.

 

YM steht für eine junge Generation Musiker*innen, denen stilistisch kein Eisen zu heiß ist und die sich für ihr Schaffen einer Cross-Over-Ästhetik bedient, die irgendwo zwischen classic Hip Hop, Neuer Deutscher Welle und Jerry B. Anderson zu verorten ist. 

Normel (einen Christ-air über die brennende Mülltone) maken <3


Notable Achievements von young meyerlack

  • Rekord im “meiste Knöpfe an einer Weste befestigen”

  • Top 10 Platzierung im Ranking der Menschen mit den schönsten Wimpern

Notable Achievements von mir

Der virtuoseste Raps seit dem Anbau von

Knecko-Ocker

Wenn du nen Backjump von nem Krallengitter aus Wellblech rocken müsstest, hättest du unten lieber Kies oder Kompost?
Ich hätte unten am liebsten Doubtboy, denn dieser junge Mensch hat Frikadellen in der Hosentasche.

Mit zarten, rosigen Händen gibt er den Cheat für alle Knarren bei GTA Vice City ein und wirft dir einen Kussmund zu, der nach Pfanner Eistee Wildkirsch auf dem Skatepark schmeckt. Dir wird ganz wohlig und du fühlst: All deine Sünden sind dir vergeben. 


PS: Ganz ehrlich: Ich werd komplett star-struck sein, wenn der bei uns räumläuft!

Ich bin zwar mittlerweile abgebrüht, weil ich schonmal mit den 257ers Turtles geguckt hab und weiß, dass alle Stars auch nur Söhne und Töchter sind, die sich am Ende des Tages nach Geborgenheit sehnen, aber aiaiai.

Doubtboy einfach anderes Level. Einer meiner absoluten all time Lieblingskünstler, no Flachs!

Bin jetzt schon wieder vollkommen aufgescheucht beim Schreiben. Hab auch locker drei verschiedene Styles gemalt, weil ich so aufgeregt war. Vinnie, ich liebe dich!

Küss mein Kind!

Ich hab sowas von zugehört auf repeat.

Also. Stell dir vor du wärst kein Würmli. In gewölbten Formen fühlst du dich wohl, in Scharfkantigen steigt dein Sinn fürs Spielerische. Frisch eingegraben hörst du den Regen rhythmisch auf den Rasen klopfen. 92bpm, ein gediegenes Tempo. Geschmackvolle Kick, satt und weich. Du legst deine Lieblingsplatte von Goldy auf und mauschelst dich auf den Divan.

In der bauchigen Katusche neben dir glimmt golden wie Bernstein der Rooibostee. Du nimmst einen Schluck und betrachtest versonnen die heutige Weisheit auf dem Etikett des Teebeutels:

"offizieler Pressetext Goldy.mp3:

Sie hat mit Garage Band, irgendwelchen free Beats aus dem Netz und Headset angefangen Tracks zu schreiben. Befreundete Musiker haben das richtige Set-up zu Hause, um mit Lo-fi Beats zum rappen zu animieren und so ging es Jahre, bis Goldy.mp3
ihren ersten Song veröffentlicht. Ihre Debut-Single "Karma" gibt träumerische Gefühle auf einem Synthesizer Klang-Teppich, wie wir es auf diese Art und Weise noch nicht kennen. Alles in Eigenregie und im gemächlichen Tempo macht sie Musik der Freude willen und besingt alle Genres zwischen Neue Deutsche Welle, Pop, Punk und Rap. Aber Goldy.mp3 lässt sich nicht gerne zuordnen, sie ist lieber frei. Und vielleicht
hören wir genau das. Und vielleicht mögen wir genau das."

 

Du blinzelst glückselig und denkst: Das Leben ist gut. Scharfkantiges prallt von dir ab wie Ufersteine, die von der Geduld der Brandung rundgewaschen werden. Wohlig verdöst stehst du auf und spielst die Goldy-Platte nochmal von vorn. 
 

Früh erwachen sie, die Fischer von Ouidah

 

Wie, ihr habt nich gecheckt, wer bei Krabat der Gevatter ist? Der Sorbenblues-Kombo “Jacke Schwarz” natürlich! Der Sorbenkönig "Jacke", begleitet vom Sorbenkaiser “Kaiser” an der über viele Generationen von Müllerburschen weitergereichten Slide-Steel-Mandoline.

Auf einem einzelnen Lindenblatt im Herbste schwebte er daher, der unglaubliche Soul-Brother auf seinem Soul-Mobil, seichte Klänge seiner wohltuenden Klampfe umspielen ihn wie die schwere, heisse Luft von frisch gemähten Roggenfeldern.

Aus seinem Domizil, einem alten Kuhstall in Nebelschütz, vertellt er die traurig-schönen und liebevoll melancholischen Geschichten, die das Leben uns vor die Füße wirft. Die letzte, wundervolle freie Seele!

Ha siktir! Tombstone-Piledrives auf der E-Gitarre!

 

Stell dir vor, du bollerst mit Rollerblades ne Skullpipe runter auf nem Dolch mit nem Schrei! Auf dein Dätz krachern Schwert-Blitz-Kreischer und ins Auge ne Flame! Deine Ellbogenschoner aus zyklopischem Bakelit reflektieren ne Höllenbrut und aus dem blutroten Himmel schrillen apokalyptische Engels-Chöre wie die Explosion von nem Meuchler!
So ähnlich haben Forscher vom Franz Wiegand Institut mal beschrieben, wie es ist, von ner Hummel gestochen zu werden. Es passt aber auch voll gut zur Mucke von Acid Blade.

 

He-Man Type Beat Power Mucke voll auf die 12!

Kompetente Infotainment Keynote-Speeches zu Themen von Belang.

Zierspargel ist ein hervorragender Audio-Diffuser.

 

Mal angenommen, ich hätte eine Schachtel. Die Kanten wären abgewetzt und filzig abgerubbelt und das sähe schön aus. Im Inneren wäre eine Glasmurmel und eingeschlossen darin der Wunsch, die Welt zu verändern.

Wie würde sich dieses Stillleben anhören? Was wäre der Klang seiner Ecken und Rundungen?

Max Gausepohl kann es fühlen, denn sein Lebenselixier ist Sound-Design. Mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Ohr seiner Gehörschnecke drin wird er Sound-Design-Weltmeister sein. Handwerklich und emotional findig wie ein Luchs, der sehr gut in Sound-Design ist, erfasst er die akustische Quintessenz unseres Daseins und weiß, dass Regen-Sounds im Film so gut wie immer brutzelnder Bacon ist.

 

Ein Windglas mit der Aufschrift: “Collect Memories, not Windgläser”? Er hat den Klangraum dafür.

Die Fachwelt ist sich einig:

Die beste Erfindung seit dem Knie.

 

Wenn im Mai die Schwimmbäder uffmache, geht Benilufti an de Sprungturm, nimmt den kleine Finger und macht voll de Cliffhanger. Bis de Bademeister ihn runnerpfeift! 

So hängt er alljährlich am Zehner und erstellt dabei seine begnadeten Grafiken.

Der mainfränkische Internetkünstler Bernd Herold beschrieb ihn annodazumal als “dås Bëste, wås dëm ïtålienischën Søßenbrøt jė pæssïert ïst”. 

Das ist mainfränkisch und bedeutet frei übersetzt so viel wie:

“Tschüsch lan, diese Farbkombos! Ammenak Wo holt der die her? Süngerbob Kardesh, die shapes ich kack ab. Der Aufbau, amja krep alles so auf göttliche Schönheit angelegt wie’n kristall so mesisch!”

Alle habens mitbekommen. Lass ma drüber babbeln.

 

Mal kurz Echtsprech: Nix verändert Alles grad so sehr, wie Ai. Wer nicht taumelnd ist, ob dem irrlichtenden Hyperspeed, mit dem der Welt sich wandelt, hat schlicht nicht aufm Schirm, was grad alles abgeht.

Der Kram wird unser Leben wohlmöglich mehr verändern als die Erfindung des Rades, des Internets oder wenn Babenhöfener Halbfett-Schinken bei Edeka im Angebot ist.

Wir haben eine Kombo aus zwei Talks zu dem Thema:
Einmal kritisch, einmal stoked.


Dazwischen und danach wird’s Möglichkeiten zur offenen Diskussion geben und wenn dir irgendwann die Pflaume rummst haben wir nen Awareness-Clown, der dich mit Jonglage und Spritzblume wieder frisch macht.

Kritisch

Okay Supercomputer, Benni und Sepp halten einen kritischen Vortrag über die potentiellen Risiken von Ai. Gesellschaftlich, Sozial, Spirituell, Menschlich. 

Benni ist ein Androide, Sepp kann lange die Luft anhalten und hat außerordentlich gutes Gehör für einen echten Menschen. Benni ist 18 geworden im Januar, Sepp ist drei Jahre älter. Monika hat einen zweiten Bruder, der auf die St. Peter Ording-Realschule geht und der ist in die Stefanie Müller aus der 6b, die aber nicht in den.

Stoked

 

Er besitzt nicht nur den original "Jüngling mit Apfel” aus Wes Anderson’s Grand Budapest Hotel von 2014 (no flachs), sondern reagiert durch die Herleitung von Uran und dem sogenannten G-Utan zu einem Lebewesen, dessen Name hier aus werbetechnischen Zwecken nicht genannt werden darf. (ihr könnt euch aber euren Teil denken)


In der Ai-Kombo ist er der You can do it Spirit Talk fürs Herz.

Ein Appell an die Möglichkeiten, die Wunder, die Schönheit dieser neuen Technologie.

DJs

Schmissige Gassenhauer für jedermaus!

 

“Pedalos und Pylonen” war der Name welcher armenischen Cool Jazz Kombo? Ich verrat’s direkt vom Fleck weg: Keiner.

Tatsächlich ist Pedalos und Pylonen der Name eines jungen, innovativen Startups, das Touren-Fahrräder aus Kürbis-Pulpe herstellt. Gegründet wurde es gestern Nachmittag erst von DJ Trinkwasser. 

Der leidet seit seinem 1. Lebensjahr an Updog und reagiert zusammen mit neuer Deutscher Welle und dem Klang sommerlicher Flohmarkt-Raritäten zur Lieblingssause der Herzen.

Nischig, tanzbar und schön wie Kopfsteinpflaster: Irgendwie vertraut und nostalgisch entrückt zugleich, einen süßen Kuss aus anderen, still geliebten Zeiten hauchend.

Organic Schellack meets wobbly Wummern

 

Maugli, formerly known as Quincy McNugget ist der frühreifste Mensch, den ich kenne. Der konnte mit 12 schon bei den coolen 16-Jährigen mit dabei sein, ohne zu nerven!

Mit 14 hat er schon Mucke gemacht, vor deren authentischer Laid-Back Attitüde sich ein Retrogott im Rindenmulch verneigt hätte. 

Seitdem ist seine musikalische Palette gereift wie guter Most und gewachsen wie Flechten (und die wachsen selbst in der Todeszone, googled das mal).

Jetzt ist der Maugli bestimmt schon um die 30 und chillt mit den coolsten Rentnern der Welt, ist Dauergast auf der Fusion und eins mio anderen Festivals around the globe. 

Außerdem besitzt er einen 3,5 Millionen Jahre alten Dinosaurier-Oberschenkelknochen, die hellste Taschenlampe der Welt und kümmert sich liebevoll um zwei Achatschnecken, die er Borneo-Georgie und Stefan mit F nennt.

zwei Meckis ausser Rand und Band!

 

2014 erst vertonten sie eine dreiteilige Drama-Serie im Ersten, basierend auf dem erfolgreichen Schwedenkrimi von Urs Raubklon - Der Blutmårder. Für diese Arbeit benutzten sie ausschließlich Instrumente aus Weizenteig und limitierten sich darauf, diese nur mit dem Schienbein zu spielen. Aus dieser virtuosen Reduktion heraus entstand eine Hommage an das Lebensgefühl von Räuchermeckis auf ner Liegewiese und machte das DJ-Duo auf ewig unsterblich. 


Auf dem Jumble spielen sie die wohlkuratierte Quintessenz dieses Schaffenszyklus, tanzbar zurückgemischt zu einem von schnellen Rhythen getriebenen, an die rootsigen Wurzeln des Hip Hops angelegten Set, das mit Drama-Serien im Ersten überhaupt nix mehr zu tun hat.

Die tollsten Hits der 90er, der DDR und dem Soundtrack von Quake II

 

Manche sagen, er wär ein Compsognathus, also eine Art Mini-Dinosaurier. Andere Quellen behaupten, bei DJ Benjamin handele es sich um einen in Geoden eingeschlossenen Trilobiten oder handelsüblichen Mann-Mensch, nur querverweislich eingeheiratet in den reptiloiden Echsenstamm.


Sein Alter Ego ist “Fossil Frenzy” und horcht man aufmerksam an einem bestimmten Montag in einer Arcade Game Halle im Kanton Uri an der Tür des Rektorenzimmers, dann hört man ihn noch heute beinwippend seine Smash Hits pfeifen.

From the top, make it drop! Maccaroni in the pot!

 

Lasst uns mal kurz dankbar dafür sein, wie krass es eigentlich ist, Kühlschränke zu haben.

Ohne die könnten wir uns z.B. garnicht die affenstarken Cool-Drinks reinhauen, die wir brauchen, nachdem wir uns zu den bassbeträufelten Tracks von DJ Olle die letzten Mineralien aus dem Körper gespray-schwitzt haben. 

Mal schön die Spurenelemente zurück hinter die Galosche spengeln, hmmm lecker! schmackelige Aminosäuren und Hauptsache isotonisch, was auch immer das heisst! aggoholfreies Hefeweizen ruleZ! 

Also kommt in den Kanal und joined dem Hummelflug *epic dubstep drop* [stock videos of elegant sports cars, people cheering]

Hat sich schonmal jemand von Euch Hornhaut mit so Bims-Blöcken abgerubbelt? Sagt mal bescheid auf dem Jumble.

Bunny Suit planning x the Folk Songs of Uttar Pradesh

 

Scheiße man, der Bro is total am flippen auf veganem Parmesan! Hat sich das Zeug hinters Schneutzbrett geschlonzt, als gäbs kein Morgen mehr! Hefe, Salz und gehobelte Cashews, cowabanga meine Kompostis!


Wie man nen Fahrradschlauch flickt, weiß er auch noch. Ausserdem hat er die ersten drei Schuljahre immer in der ersten Reihe gesessen und da Musik mit seinem Ratzefummel gemacht. 

Sein Geodreieck war bomboleo-bombig bedruckt mit nem gaggy Crossover von “Dragonball Z” x “Hugo” x “slumpy the sky masked Erbsenzähler” und so halbtransparent aus pinkem Plastik.

Wann immer er da durchgespäht hat mit seiner Ohrmuschel, konnte er seine Vision deutlich hören: Teenie-Lässige Musik, Funky Folklore aller irdischen Gefilde, bubblegum-poppy vollgesproinkelt mit Samples aller Animes und Märchen von Gottes schöner Erde.

 

In der selben Reihe wie Nima hat übrigens auch mal Goethe gesessen, aber irgendwie flasht das auch nicht so richtig, weil der gefühlt überall schon mal war. Nima eh besserer Act als Goethe für nen Freitag Abend!

SPINDYRELLA

Disco, Funk & other gude Laune Mugge!

 

Das Wohnzimmer ist der größte Raum meiner Wohnung. Ich bin da aber so gut wie nie, alle zwei Monate vielleicht mal, wenn Besuch kommt und ich das Sofa herrichte.
Ansonsten eigentlich echt nur zum Wäsche aufhängen. 

Ich hab schon oft darüber nachgedacht, ob mich das mehr bedrücken sollte, aber whats the point? Es ist mir schnurz und Ich glaube, man sollte auch nur dann freiwillig bedrückt von Etwas sein, wenn man daraus Erkenntnisse gewinnt, die einen langfristig glücklicher machen.

Glücklich wie die Mucke, die wo Spindyrella spielt! Was für eine Überleitung! What a time to be alive!

PS: Die Vogue betitelt Spindyrella als “letzte Bastion der Americana in einer sich immerfort, mehr und mehr zum K-Pop verortenden Gesellschaft”, und auch, wenn nicht ganz klar ist, was das eigentlich bedeutet, ist der Klang des Satzes vor dem inneren Auge doch recht ausgewogen.

100% female Hip Hop auf die Gosche

 

Mundmaler für Bambi-Bootlegs und die Gefolgschaft von Propolis & Alabaster verkünden: Duo Devotion degustieren ebenjenen bombastischen Sprechgesang, wegen dem geneigte Seelen sich allenthalben bereit zeigen, noch ne Bahn später zu fahren, um sich noch ein Weilchen rhythmisch im Klang zu wiegen und sich beseelt zu fühlen vom gehaltvollten lyrischen Inhalt.

Tanzbarer Power Rap am Zahn der Zeit.

Random Gerödel fernab bürgerlicher Kategorien.

MALJAM Life Painting Battle feat. Bundesjugendspiele

 

Wild tosende Rabauken! Raufende Raffeisen! Wenn die Donnerkuppel sich zum siebten Paukenschlag verknattert weinen die Augen der Säuglinge Robby Bubble und ihre Windeln füllen sich auf wundersame Art und Weise mit Bargeld.

Was zunächst wie ein Segen wirkt, entpuppt sich als Fluch: Alles was man mit dem Geld erwirbt, verwandelt sich beim ersten Hahnenschrei in Wegwerfprodukte von Tchibo.
Nun könnte man sich drei Dinge fragen:

 

  • Hä, was?

  • Wie viel Vorfreude kann ein Mensch ertragen?

  • Was reimst du auf “Kraftmeiernder Posemuckel”!? 

Und wusstest du, dass “Posemuckel” gar kein altbackenes Wort für “Angeber” ist, sondern sinnbildlich für einen Ort steht, der komplett ab vom Schuss ist?

Ja Herrgott Jesus im Himmel, ich weiss. Alle wissen das, außer mir. Ich hab immer gedacht, Posemuckel wär sowas wie ne Art Angeber. Urteilt nicht über mich. Vorm Schiedsgericht der Bumbesjugendspiele sind wir Alle gleich.

Das kaleidische Hörspiel-Abenteuer

zirkuliert in die nächste Rotation

 

Brenk Sinatra soll mal gesagt haben: “Einmal gemischt von jedem Körnerbrötchen eins einfach”.
Da stand er beim Bäcker und hat nicht die Traumreise gehört, sondern die neue EP von Donna Savage, die er produziert hat und deren Mastering er mal auf crappy no name earbuds testen wollte (Ist ne gängige Technik. Gibt auch oft den sogenannten “Car-Check”, den “Handy im Glas Test” oder die “Knallgasprobe”)


Auf dieser EP jedenfalls befindet sich, einem Ritterschlage gleich, ein Skit von uns im Gusto der Traumreise. No Flachs, yelp-googled mal “Kotburschi Skit” auf Spotify und Deezer.
Fusion hat auch schon angefragt und Leute machen neuerdings generell nicht mehr Auge, sondern Ohr. Traumreise einfach ein Vehikel, Moruk.

"Ölapalöma!" rufen die Kinder und die Alten. Frühstück is fertig! 

 

Wie Mecki im Schlaraffenland, nur ohne die Downsides! Es ist voll obernervig, morgens vor dem Festival immer irgendwo noch Frühstück abzuchecken, also rechnen wir A und B zusammen und bieten euch ein kraftstrotzendes, gehaltvolles Frühstücksbüffet, umgangssprachlich Brunchli: 

Hier sind optionale Mottos für die jeweiligen Tage:

  • Freitag: Geschäftsessen mit umwerfender Networking-Potenz*

  • Samstag: Sommerpicknick in familiärer Atmosphäre

  • Sonntag: Katerfrühstück

*steuerlich absetzbar

Noch nicht überzeugt? 
Hier eine Liste mit guten
Gründen,

wieso du kommen solltest:



- Wir bedanken uns vor Ort persönlich bei jedem Gast durch individuelle Gesten für das Erscheinen.


- Du möchtest umarmt werden und spüren, wie wir dir zu sechst warm in den Hals atmen? Geht klar!

Ein einfacher Händedruck reicht? Hier, nimm noch die

Obstbrand-Pralinen dazu.


- Wir stellen dir auch gerne ein Besucherzeugnis aus, in dem wir belobigend erwähnen, wie gut du ein Besucher warst. Damit kannst du dich dann bei anderen Veranstaltungen als Besucher bewerben.
z.B. beim Burning Man oder der Betriebsfeier von der Raiffeisenbank.

- Es gibt da einen sprechenden Hund!

- Mias ist ein ulkiger Moderator. Enthemmt und polyglott! Du wirst garantiert vier mal am Tag kichern. mindestens.

- Manchmal fliegen Gänse im niedrigen Flug übers Gelände.

- In der Zeit, in der du in Dresden bist, kannst du nicht gleichzeitig in Mexico City sein und das ist gut, weil Mexico City hat eine echt hohe Kriminalitäts-Rate.

Der Jumble hingegen ist friedlich. Da können sogar Babys unbeaufsichtigt rumlaufen und alle sind voll liebevoll und fürsorglich. 

- Du wirst echt ein paar coole, interessante Sachen lernen. Gleichzeitig gibt es genügend Möglichkeiten, den Kopf ganz lange sehr schnell zu schütteln, um die entsprechende Anzahl Gehirnzellen auch wieder zu verlieren. Ein goldener Pfad der Mitte.

- Zen Meister sagen über den Jumble:

rote Beeren im Mai
Blüten im Herbst
kehr endlich deine Straße du Hirni

 

Also komm schon,

sei kein Frosch!



(Also nix gegen Frösche, die sind echt lässig)


 

IN A SLEAZY HOTEL ROOM IN A SHABBY HOTEL, SOME SNEAKY SINNERS ARE STARTLED BY THE LIGHT OF A SPARKLING SPIDER SIGNAL!


Hier ist noch n Text aus nem alten Spiderman-Comic, den ich lässig fand*:

*lässig wie Frösche

bottom of page